Aus unserer Serie KEINER WEISS MEHR

Keiner weiß mehr, wie der Begriff "Visitenkarte" entstanden ist. Zum Beispiel, dass eine Frau ihn erfunden hat.

Der Handlungsreisende Arthur Müller kam mal wieder nach 2000 Wochenkilometern todmüde nach Hause.

Das hielt seine Frau - wie gewöhnlich - nicht davon ab, in seinen Taschen zu schnüffeln.

Worin sie zwar keine Haare möglicher Blondinen fand, sondern nur u. a. eine ziemlich zerknautsche Karte

mit dem Namen ihres Mannes, der Adresse usw. So raunzte sie ihn an:

Wie sieht denn die Karte wieder aus?


Voila: die Wie-sieht-denn-Karte ward geboren.

An allem schuldige Oberstudienräte haben später die Schreibweise frankophonisiert.


Aber das steht auf einem anderen Blatt.

 

Wilfried S. Bienek